Wertach  ›  Kultur & Genuss  ›  Natur & Landschaft  ›  Flora und Fauna  ›  Alpenrosenblüte am Wertacher Hörnle
Lesedauer 5 Minuten

Alpenrosenblüte am Wertacher Hörnle

Ab ca. Mitte/ Ende Juni bis Anfang Juli ist es wieder soweit, dass unsere Landschaft, Wiesen und Wälder, Berge und Täler ihr grünes, bunt mit Blumen besetztes Frühlingskleid überziehen werden.

Es gibt in Wertachs Umgebung noch Bereiche, wo die Natur sich auch heute noch fast ungehindert entfalten kann, zu unserer aller Freude. Vor allem auf unsere Gäste, die meist aus landschaftlich verarmten Gegenden kommen, übt die Ursprünglichkeit der Natur, die sie hier erleben können, eine große Anziehung aus. Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Alpenrosenblüte auf dem Wertacher Horn. Wegen ihr ist dieser Berg besonders berühmt und lockt viele Besucher an, sich an der rotglühenden Pracht zu erfreuen. Gleichzeitig bringt der Besucherstrom aber Gefahren für den Fortbestand dieser Schönheit mit sich. Denn auch schon bei der Mitnahme eines kleinen Souvenirs in Form eines abgerissenen Alpenrosenzweiges oder gar eines ausgegrabenen Wurzelstockes droht bei der Vielzahl der Besucher ein Aussterben der Alpenrosen auf unserem Hausberg.

Kontakt

Tourist-Info Wertach
Rathausstraße 3
87497 Wertach
Tel. 08365 702 199
Fax 08365 702 121

Lage

Der Luftkurort Wertach

... hat 3000 Einwohnern und einer Fläche von 4553 ha, davon rd. 2000 ha Wald-Alpenfläche. Mit 915 m (bis 1695 m "Wertacher Hörnle") über dem Meeresspiegel ist Wertach der höchstgelegene Marktflecken Deutschlands.

Öffnungszeiten

Mo - Fr
08:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Samstag
09:30 - 12:00

Hinweis: 01.11 bis 20.12. samstags geschlossen