Wertach  ›  Natürlich(er)leben  ›  Sport und Freizeit  ›  Schwimmen  ›  Rottachsee
Lesedauer 5 Minuten

Rottachsee

Der Rottachsee liegt so harmonisch eingebettet im Auf und Ab des Allgäuer Voralpenlandes, dass er den Eindruck erweckt, er sei ein Produkt der abschmelzenden Gletscher aus der letzten Eiszeit.

Jedoch handelt es sich um einen der jüngsten Stauseen Bayerns. Erst seit 1992 auf einer Fläche von 300 ha aufgestaut, sorgt er für einen Wasserausgleich von Iller und Donau in extremen Trocken- bzw. Regenperioden.

Inzwischen hat sich der Rottachsee zum beliebten Wasserparadies für Schwimmer, Segler, Surfer, Taucher und auch Angler entwickelt. An seinen Ufern wurden beidseitig weiträumige Freizeitanlagen mit Sanitäreinrichtungen, Umkleidekabinen, Kiosk, Beachvolleyballplatz, Spielflächen und Bootsliegeplätzen eingerichtet. Gleichzeitig sind in ökologisch geschützten Bereichen neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen entstanden. Inseln, Flachwasserzonen und Tiefwasserbereiche in enger Verzahnung bilden ein Mosaik unterschiedlicher Standorte und damit Voraussetzung für vielfältige Lebensgemeinschaften zwischen Flora und Fauna.

Der knapp 15 km lange Wander- und Radweg lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang bzw. einer kleinen Fahrradtour rund um den See ein.

Kontakt

Tourist-Info Wertach
Rathausstraße 3
87497 Wertach
Tel. 08365 702 199
Fax 08365 702 121

Lage

Der Luftkurort Wertach

... hat 3000 Einwohnern und einer Fläche von 4553 ha, davon rd. 2000 ha Wald-Alpenfläche. Mit 915 m (bis 1695 m "Wertacher Hörnle") über dem Meeresspiegel ist Wertach der höchstgelegene Marktflecken Deutschlands.

Öffnungszeiten

Mo - Fr
08:00 - 12:00 und 14:00 - 17:00
Samstag
09:30 - 12:00

Hinweis: 01.11 bis 20.12. samstags geschlossen