Allgäu Logo
Sturmannshöhle
Sturmannshöhle
Wertach › Erleben › Kultur und Sehenswertes › Schluchten und Höhlen

Sturmannshöhle

Erforschen Sie eine märchenhafte und geheimnisvolle Höhlenwelt. Lassen Sie Ihren Alltag vor dem Höhleneingang ruhen und besuchen Sie die Tiefen der Spalthöhle. Hautnahes Erleben tief im Erdinneren ist garantiert.

Die Sturmannshöhle in Obermaiselstein - dort wo das Allgäu einen Riß hat!

Sie liegt im idyllischen Luftkurort Obermaiselstein, 3 km nördlich von Oberstdorf im Oberallgäu.
Folgen Sie den mystischen Geschichten und Erzählungen auf bequem gesicherten Stufen 300 m tief in die faszinierende Welt der Urzeit. 120 Millionen Jahre alte Gesteinsformationen begleiten Sie auf dem hell ausgeleuchteten Weg zum Drachentor, vorbei am Höhlenrachen bis zum Höhlenkessel.
180 Treppenstufen, welche leicht und gefahrlos mit festem Schuhwerk zu begehen sind, geben seit über einhundert Jahren den Blick frei auf das untere Stockwerk der Höhle mit dem gurgelnden und tosenden Höhlenbach. Erfahren Sie vom Höhlenführer jede Menge über die Oberallgäuer Bergwelt, über Sagen und mutige Höhlenforscher.
Die einzige Spalthöhle des Allgäus verspricht ganzjährig hautnahes Erleben tief im Erdinneren für Gross und Klein, bei konstanten 4 Grad Celsius.
An der Engstelle der Straße von Obermaiselstein nach Tiefenbach, dem sog. "Hirschsprung" (Bushaltestelle und kleiner Parkplatz) beginnt am Fuße des Schwarzenbergs der Obermaiselsteiner Sagenweg.
Der schattige Wald- und Wiesenweg nimmt den Wanderer mit auf eine Zeitreise. Fünf Sagenthemen wurden von der heimischen Künstlerin Hildegard Simon in der Natur harmonisch in Szene gesetzt. Die begleitende Information geht auf die Sagen, ihre Hintergründe und die geologischen wie traditionellen Details ein. Internetseite