Allgäu Logo
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Wertach › Erleben › Kultur und Sehenswertes › Orte und Landschaften

Tannheimer Tal mit Vilsalpsee

Das Tannheimer Tal ist nur 16 km von Wertach entfernt. Ein Besuch des Naturparks Vilsalpsee darf im Urlaub nicht fehlen.

Das Tannheimer Tal im Herzen der Allgäuer Alpen ist ein circa 1.100 Meter hochgelegenes Tal von ungefähr 20 Kilometern Länge. Es zweigt bei Weißenbach vom oberen Lechtal ab und führt über den Gaichtpass und den Haldensee bis zum Oberjochpass in Bayern. Umrahmt wird die Ferienregion von Gebirgsgruppen und markanten Bergen wie Rote Flüh und Gimpel im Nordosten, der Kette der Tannheimer Berge im Süden sowie den Einstein und den Aggenstein im Nordwesten. Nesselwängle-Haller, Grän-Haldensee, Tannheim, Zöblen, Schattwald und Jungholz sind die sechs Ferienorte der Region, die ihre Gäste das ganze Jahr über willkommen heißen.

SOMMERAKTIVITÄTEN

Bereits mehrfach als beliebteste Wanderdestination Österreichs ausgezeichnet, bietet das Tannheimer Tal Wandertouren für jeden Geschmack an. Aber nicht nur das Wandern ist Tannheimer Tal groß geschrieben. Rennradler finden auf 22 ausgearbeiteten Touren die Möglichkeit, insgesamt 2500 Kilometer zu fahren. Für Radfahrer und Mountainbiker gibt es ebenfalls zahlreiche Strecken. Die größte Lauf- und Nordic Walking Arena Tirols mit über 180 Kilometern haben Sie im Tannheimer Tal ebenfalls direkt vor der Tür.
Die Kalkfelswände des Tannheimer Tals eignen sich hervorragend als Revier für Kletterer. Unzählige Klettertouren und mittlerweile 3 Klettersteige finden die Anhänger des vertikalen Vergnügens hier vor.

Zahlreiche Events, sportlich wie kulturell, lassen so etwas wie Langeweile erst gar nicht aufkommen und bieten auch mal den sportliche Vergleich mit Gleichgesinnten. Lauf- oder Bikesportveranstaltungen, Rennrad Marathon oder 24-Stunden Wanderung, um nur einige zu nennen. Kulturelles Highlight sind die NaturFilmTage Tannheimer Tal, welche immer im Herbst für eine Woche stattfinden.

AKTIV IM WINTER

Das Tannheimer Tal ist ein echtes Langlaufparadies und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, sei es mit dem Loipengütesigel des Landes Tirol oder vom ADAC Ski Guide. Insgesamt 140 Kilometer weit reicht das Loipennetz. Die Strecken eignen sich sowohl für den klassischen Stil als auch zum Skaten. Ein Highlight ist der jährlich am letzten Januarwochenende stattfindende SKI-TRAIL Tannheimer Tal – Bad Hindelang.

Sechs kleine, aber feine Skigebiete direkt vor der Haustür bieten dem alpinen Genießer alles, was er braucht: Insgesamt 55 Pistenkilometer, die über das gesamte Tiroler Hochtal verteilt sind, bieten Skifahrern und Snowboardern Herausforderungen in allen Schwierigkeitsgraden – vom flachen Übungshang über Familienabfahrten bis hin zur anspruchsvollen FIS-Strecke. Der Skibus verkehrt regelmäßig im gesamten Tannheimer Tal und ist für Inhaber der Gästekarte gratis. Für das leibliche Wohl und zünftiges Après-Ski sorgen zahlreiche urige Skihütten und gemütliche Bergrestaurants.

Was wäre ein Tag mit Eislaufen, Eisklettern oder Schneeschuhwandern ohne das anschließende Wellness- oder Verwöhnprogramm. Wer es etwas ruhiger mag, der besucht eine der Rodelbahnen in der Ferienregion Tannheimer Tal oder schaut beim Wildtierbeobachtungsstand in Zöblen dem Rotwild bei der Fütterung zu. Zwei Wochen lang haben Sie sogar die Möglichkeit das Tal aus der Volgelperspektive zu bewundern: Beim Internationalen Ballonfestival steigen täglich rund 25 Teilnehmer aus aller Welt von Tannheim aus in den Himmel auf. Auch in punkto Sicherheit wird etwas geboten. Beim SAAC Lawinencamp wird den Teilnehmern an zwei Terminen im Winter das Verhalten abseits der Pisten nahegelegt.